Blackout Ticker Österreich 2022

Der Blackout Ticker Österreich 2022 von BR Energy umfasst Meldungen aller möglichen Medien und Quellen. Inhaltlich, geographisch und zeitlich gesehen wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. Diese Auflistung dient zur Veranschaulichung, wie real die Bedrohung durch einen Blackout bereits ist. Kleine, regional und zeitlich begrenzte "Störungen" im öffentlichen Stromnetz kommen immer wieder mal vor und stellen kein großes Problem dar. Brisant wird es aber, wenn die Häufigkeit und Ausdehnung der Stromausfälle zunimmt und dazu auch die Zeiträume zwischen den Ereignissen kürzer werden.

Blackout Ticker Österreich 2022

  • Versorgungsstatus im oberösterreichischem Netz
    Die aktuelle Lage des Stromnetzes in Oberösterreich, sehr übersichtlich dargestellt
  • 23. Mai 2022: Blackout-Vorsorge: Bisher 22 Noteinsätze
    Um Schwankungen im Stromnetz und damit einen großflächigen Stromausfall zu vermeiden, wirft die Wien Energie im Auftrag der für Österreich zuständigen Austrian Power Grid (APG) ihre Gaskraftwerke in Simmering und der Donaustadt an. Heuer war das bisher 22-mal der Fall.
    Um Überlastungen im Stromnetz zu verhindern und um die sichere Stromversorgung zu gewährleisten, wird mit sogenannten Redispatch-Maßnahmen der Stromfluss gesteuert. Darunter versteht man den gezielten Eingriff mittels thermischer und hydraulischer Kraftwerke, um die Netze zu stabilisieren. Kommt es zu einer Schwankung im Stromnetz, erzeugt die Wien Energie im Auftrag der APG in den Gaskraftwerken Simmering und Donaustadt zusätzliche Energie, um die Schwankung auszugleichen.
    Allein in den ersten vier Monaten des Jahres mussten österreichweit Maßnahmen zur Vermeidung von Engpässen im Stromnetz „bereits an 88 von gesamt 120 Tagen ergriffen werden. Das sind durchschnittlich rund sieben Prozent mehr – damit verzeichnen wir die höchste Tagesanzahl seit 2018“, so APG-Technik-Vorstand Gerhard Christiner. Die Kosten beliefen sich bis Ende April auf rund 19 Millionen Euro.
    Hitzeperiode sorgt für viele Noteinsätze
    Die beiden Kraftwerke der Wien Energie waren bisher in diesem Jahr für die Noteinsätze 22-mal im Einsatz. In Spitzenjahren war das bei der Wien Energie schon bis zu 240-mal der Fall. Im Vorjahr sind die beiden Wiener Kraftwerke „gut 70-mal“ eingesprungen. [...] Wenn Engpässe drohen, wird die Energieleitstelle der Wien Energie in der Regel schon am Vorabend informiert. „Wenn es Bedarf gibt und bei uns angefragt wird, passiert das typischerweise zwischen 19.00 und 21.00 Uhr. Das betrifft dann die Fahrweise für unsere Anlagen für den nächsten Tag“, sagt Obersteiner. Zu spontanen Noteinsätzen, aufgrund technischer Gebrechen komme es sehr selten, sie machen nicht einmal „zehn Prozent“ aus. [...] Blackout „kann man nicht ausschließen“ Aber wie hoch ist jetzt die Gefahr eines großflächigen Stromausfalls? „Ich persönlich halte es für unwahrscheinlich, aber es ist nicht ausgeschlossen“, sagt Kirchner. Auch laut Obersteiner „kann man einen großflächigen Stromausfall nicht ausschließen, aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Sicherheitsmechanismen, die es gibt, wirken“. Damit es nicht zu einem Blackout kommt, braucht es laut den beiden Experten jedenfalls den Ausbau der Netze und – trotz Umrüstung auf grüne Energie – auch weiterhin wetterunabhängige Kraftwerke. (Quelle: https://orf.at)
  • 09. März 2022, Wien
    Ein Stromausfall legt in Wien zwei Bezirke "lahm": 1.500 Haushalte betroffen. In Wien legt ein Stromausfall die Bezirke Ottakring und Hernals lahm. Seit 6 Uhr Morgens fließt dort kein Strom mehr. Insgesamt waren 1.500 Haushalte betroffen. "Seit 9.50 Uhr hängen aber alle Haushalte wieder am Netz", sagt Christian Call von der Unternehmenskommunikation der Wiener Netze. [...] (Quelle: https://kurier.at)
  • 17. Februar 2022, Oberösterreich
    In Oberösterreich hat der Sturm mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h Donnerstagvormittag zu einer Reihe von Stromausfällen geführt. Verteilt über das Bundesland, waren zwischen 15.000 und 20.000 Haushalte vorübergehend ohne Strom. Das teilte ein Sprecher von Netz OÖ mit. Von 8.00 bis 13.00 Uhr waren laut Landesfeuerwehrkommando 197 Wehren mit 2.700 Männern und Frauen zu 470 Einsätzen ausgerückt. (Quelle: https://www.salzburg24.at)
  • Quelle: Netz OÖ



BR Energy ist eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus der Msol GmbH und ETL Energietechnik Landertshamer mit dem Ziel optimierte skalierbare Speicherlösungen anzubieten.

BR Energy
Deutenham 40
4693 Desselbrunn
+43 664 12 664 22 - Bernhard
+43 676 905 99 96 - Robert
power [at] br-energy at
Kontakt aufnehmen...

Blog Beiträge

Blackout Ticker global

Erik Past
27.02.2022

Blackout Ticker Österreich 2022

Erik Past
01.01.2022
Alle Rechte vorbehalten. BR Energy 2022
Diese Seite wird mit Sonnenstrom und unterbrechungsfrei betrieben. ;)